Startseite > Digitale Medien > Gefahren, Regeln und Chancen bei Neuen Medien Druckansicht

Gefahren, Regeln und Chancen bei Neuen Medien

Wiederholungen / Stufe:

Kurzversion
Gesamte Detailinformationen und Überlegungen zu diesem Thema - siehe Vollversion-PDF auf der Pinwand

Warum braucht es Medienkompetenz? Warum ist die Schule gefordert?

Ohne Medienkompetenz steigt das Risiko für problematische und missbräuchliche Onlinenutzung. Diese kann gravierende Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen haben. Wichtige Entwicklungs- und Reifeprozesse können ausbleiben oder nur ungenügend vollzogen werden, wenn zu viel Aufmerksamkeit und Energie in das Onlineangebot fliesst.

Gefahren, Regeln, Chancen
• Warum Medienkompetenz?
• Medienerziehung
• Welche Settings?
• Was sind die Chancen?
• Was sind die Gefahren?
• Warum braucht es Regeln?
• Statistik
• Externe Fachperson

Schritte Stufe 3

Die Klassenlehrperson stellt Vorüberlegungen an:
1. Welches Wissen ist vorhanden?
2. Sind weitere Themen betroffen?
3. Medienkompetenz der Eltern
4. Gemeinsam mit externer Fachstelle?
5. Kollegiale Intervision
6. Schulalltag mit digitalen Medien

Seitens der Schule:
7. Wird Medienkompetenz gefördert?
8. Genügen die Massnahmen?
9. Evaluation?
10. Schulung der Lehrpersonen

Die Klassenlehrperson unternimmt folgende Schritte:
• Die Klassenlehrperson stellt einen Jahresplan auf zur Förderung der Medienkompetenz.
• Die Klassenlehrperson informiert die Schulleitung und unterrichtet die Eltern über die pädagogischen Massnahmen zum Thema Medienerziehung.

Die Form der Dokumentation ist durch die Struktur/Vorgaben der Lehrerkörperschaft vorgegeben.

 

 

Massnahmen:

Klassenlehrperson

  • Dokumentiert die medienpädagogischen Massnahmen mit der Klasse
Schulleitung
  • unterstützt die Lehrperson bei der Medienerziehung
  • Verwaltung der entsprechenden Medienregeln an der Schule
Eltern
  • Teilnahme an Angeboten zur Erweiterung ihrer Medienkompetenz
  • Nehmen die Charta zum Onlineverhalten zur Kenntnis
Schüler/in
  • Gemeinsames Lernen im Bereich Mediengebrauch
  • Unterzeichnen die Charta/Regeln zum Mediengebrauch

Massnahmen:

Klassenlehrperson

  • Dokumentiert die medienpädagogischen Massnahmen mit der Klasse
Schulleitung
  • unterstützt die Lehrperson bei der Medienerziehung
  • Verwaltung der entsprechenden Medienregeln an der Schule
Eltern
  • Teilnahme an Angeboten zur Erweiterung ihrer Medienkompetenz
  • Nehmen die Charta zum Onlineverhalten zur Kenntnis
Schüler/in
  • Gemeinsames Lernen im Bereich Mediengebrauch
  • Unterzeichnen die Charta/Regeln zum Mediengebrauch

 

Ein Angebot der

Perspektive Thurgau